VER-Informiert

Busschule

VER macht Schule

Die 2003 eingerichtete Busschule war auf Anhieb ein voller Erfolg.

Sie bietet Schülerinnen und Schülern der 1. bis 4. Klassen, sowie Kindergärten, Förderschulen und Senioreneinrichtungen die Möglichkeit, das sichere Verhalten im Bus und Straßenverkehr zu erlernen.

Thomas Müller, ein engagierter und erfahrener Busfahrer, vermittelt in Zusammenarbeit mit einem Verkehrssicherheitsbeauftragten der Kreispolizei  alles Wissenswerte rund um das Thema Busfahren.

Der Inhalt sind theoretische und praktische Einheiten, beispielsweise, mit einfachen Regeln und Tricks, gefährliche Situationen an Haltestellen und im Bus zu meistern.

Die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten und somit Unfälle zu verhindern ist oberste Priorität. An einer eigens auf dem Betriebsgelände der VER eingerichteten Schulbushaltestelle wird das Warten auf den einfahrenden Bus, aber auch der sichere Ein- und Ausstieg geübt.
Zur Auflockerung des Unterrichtes findet eine Besichtigung der Werkstatt und Waschanlage statt, die Kinderaugen sicher leuchten lässt.

Am Ende des Unterrichtes werden, nach vorhergehenden Sicherheitsvorkehrungen, Bremsübungen in verschieden Geschwindigkeiten durchgeführt, um zu veranschaulichen, was für Kräfte  zum tragen kommen. Hierbei kommt unser „TOMMY“ (Dummy aus Schaumstoff) zum Einsatz,  der anschaulich zeigt was alles passieren kann wenn man sich nicht festhält.

Die Dauer der Veranstaltung beträgt ca. 4 Stunden

Bei weiteren Fragen und Anmeldungen stehen wir Ihnen gern, unter den unten aufgeführten Kontaktdaten  zur Verfügung

 

kundencenter@ver-kehr.de